Breit und kompetent aufgestellt: Kardiologie Köln

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern, unter denen Menschen heute in Deutschland leiden. Patienten mit entsprechenden Symptomen sind bei Kardiologe Köln bestens aufgehoben. Die Privatpraxis ist mit drei Fachärzten personell hervorragend aufgestellt, besitzt einen topmodernen Gerätepark zur Diagnostik und Behandlung sowie ein hoch motiviertes Praxisteam.

Drei Fachärzte, viele Qualifikationen

Auf der Homepage der Praxis für Kardiologie in Köln stellen sich die Fachärzte Diana Flüs, Dr. med. Martin Madeja sowie Harald Beucher ausführlich vor. Wer möchte, kann sich dort die Lebensläufe ansehen. Bewertungen von Jameda belegen, dass es sich bei den Ärzten um menschlich sowie medizinisch hoch qualifizierte Experten handelt. 

  • Dr. Madeja ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, außerdem internistischer Intensivmediziner und Hypertensiologe.
  • Diana Flüs ist ebenfalls Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie. Darüber hinaus arbeitet sie als Hypertensiologin sowie als kardiovaskuläre Präventivmedizinerin.
  • Auch Harald Beucher besitzt die Qualifikationen als Facharzt für Innere Medizin sowie Kardiologie; überdies ist er als interventioneller Kardiologe tätig.

Ergänzt wird das breit und kompetent aufgestellte Team von Ärzten der RheinKardio Praxis von hoch qualifizierten und motivierten MitarbeiterInnen.

Das Leistungsspektrum der Kardiologie Köln

Die Praxis ist technisch mit modernsten und hochwertigsten Geräten ausgestattet. Hier können folgende Untersuchungen durchgeführt werden: Belastungs-EKGs, Langzeit-EKGs, Langzeit-Blutdruckmessungen, Kardioversion bei Vorhofflimmern oder Vorhofflattern, Herzultraschall, außerdem Schluck-Ultraschall, Stress-Ultraschall, Gefäßultraschall, Lungenfunktionstests bzw. Lungenfunktionsuntersuchungen, Schlafapnoe Screenings bei Schlafstörungen, auffälliger Tagesmüdigkeit oder allgemein verminderter Leistungsfähigkeit.

Alle für die Diagnostik von Herzerkrankungen notwendigen Blutuntersuchungen können vorgenommen werden.

Darüber hinaus können Träger eines Herzschrittmachers oder eines Defibrillators die halbjährlich notwendigen Kontrolluntersuchungen bei RheinKardio durchführen lassen.

Herzkatheteruntersuchungen und gegebenenfalls Ballondehnungen bzw. Stentimplantationen werden stationär im Herzzentrum in Siegburg im dortigen Helios-Klinikum durchgeführt. Ebenfalls in Kooperationen werden Computertomografien der Herzkranzgefäße und Herz-MRTs angeboten.

Neu und wichtig: Corona Nachsorge

Inzwischen haben ist durch das Andauern der Corona-Pandemie einiges über das Coronavirus bekannt. Dazu gehört beispielsweise, dass eine Nachsorge bei vielen Patienten einer Corona-Infektion wichtig ist. Das Virus kann auch bei einem asymptomatischen Verlauf, also einer Erkrankung mit ausgesprochen milden oder ganz ohne Symptome, dazu führen, dass langfristig Krankheitszeichen auftreten. RheinKardio empfiehlt, sich drei Monate nach dem ersten positiven Corona-Test untersuchen zu lassen, vor allen Dingen dann, wenn Patienten Symptome wie Leistungsminderung, Luftnot und Müdigkeit zeigen. Auch psychische Krankheitszeichen wie auftretende Ängste oder eine verminderte Konzentrationsfähigkeit können in Zusammenhang mit einer Coronainfektion stehen. Die Corona-Nachsorgeuntersuchungen umfassen zum einen die Erhebung bestimmter Laborwerte, darüber hinaus ein EKG, eine Darstellung des Herzens über Ultraschall und außerdem einen Lungenfunktionstest.

Die Privatpraxis für jeden

Die Kardiologie Köln ist eine Praxis, die privat oder über die Beihilfe Versicherte behandelt, aber natürlich auch Selbstzahlern offensteht. An Werktagen ist sie von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, freitags jedoch nur bis 15 Uhr. Bei Bedarf können Termine auch in den Abendstunden oder für Samstage vereinbart werden. Das geht telefonisch ebenso wie auch online. Die notwendigen Kontaktdaten finden Interessierte auf der Homepage der Kardiologie Köln. Im Rahmen einer telefonischen Terminvereinbarung ist das Praxisteam gerne bereit, ganz persönlichen Fragen zu beantworten bzw. Probleme mit Patienten zu besprechen, um gemeinsam zu einer guten Lösung zu finden.