Die mondäne Seite Mallorcas

Die größte der Balearischen Inseln im Mittelmeer, deren Ballermann-Ruf ihr für gewöhnlich vorauseilt, zeigt sich im Südwesten von ihrer sehr mondänen Seite. Hochwertige Hotels, exklusive Häfen und edle Boutiquen ziehen vor allem gut betuchte Reisende auf diesen Teil der vom Sonnenschein verwöhnten Mittelmeerinsel Mallorca. Landschaftlich ist die Umgebung geprägt von den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges, den fruchtbaren Tälern, in denen Mandel-, Oliven- und Orangenbäume jedes Jahr ein wahres Blütenmeer entfalten und betörend süßen Duft verbreiten, sowie einem abwechslungsreichen Küstenbild aus steil aufragenden Felswänden und idyllischen Buchten mit feinsandigen Stränden, welche sich ins flache, türkisfarbene Meer ergießen. Der internationale Ferienort Santa Ponsa breitet sich vor der malerischen Kulisse einer saftig grünen Hügellandschaft, an deren Hängen wunderschöne Villen verstreut liegen, sowie an einem breiten Sandstrand aus.

Die Ostküste mit Orten wie Cala Millor kann da nicht mithalten

Genießen Sie den besonderen Flair von Santa Ponsa, in dessen kleinen Gassen sich unzählige Bars, Restaurants und Geschäfte aneinander reihen. Spazieren Sie entlang der Strandpromenade und besuchen Sie den malerischen Yachthafen. Den mallorquinischen Flair erleben Sie auch in dem noch recht ursprünglichen Ferienort Port d’Andratx. Die zahlreichen Bars und Restaurants verwöhnen Sie mit einheimischen Köstlichkeiten und spanischem Wein. Die bunte Vielfalt der Geschäfte lädt dagegen zum Bummeln und Stöbern ein. Ruhe und Entspannung finden Sie am Strand der idyllischen Bucht Cala d’ Egos, welche geradezu zum Träumen einlädt. Eine weitere Möglichkeit, um in Port d’Andratx abschalten zu können, ist das Golfspielen auf dem relativ neuen Golfplatz.

Fazit

Auch der moderne Ferienort Paguera verspricht einen entspannten Mallorca-Urlaub. Auch hier erstreckt sich eine eindrucksvolle Hügellandschaft, deren Schönheiten durch keinerlei Bausünden entstellt wurde. Spazieren Sie die Hauptstraße entlang, verweilen Sie in einem der kleinen Cafés oder Restaurants und lassen Sie die Gelassenheit der Mallorquiner auf sich wirken. Flanieren Sie entlang der von Palmen gesäumten Strandpromenade mit ihren Geschäften, Bars und Restaurants. Auch die beeindruckende Landschaft will auf einer Fahrrad-, Reit- oder Wandertour von Ihnen entdeckt werden.